Arbeitsmigration am beispiel des Aargaus (Sek I)

In dieser Lernumgebung erarbeiten sich die Lernenden einen Überblick über die Migrationsgeschichte der Schweiz am Beispiel des Aargaus und erschliessen aus einem Dokumentarfilem Informationen zu den italienischen Gastarbeitenden in den 1960er-Jahren. Erarbeitung: Dominik Sauerländer.

Lehrplan 21, 3. Zyklus

  • RZG.5.1.c: Lernende können zu einem wichtigen Ereignis der Schweizer Geschichte im 20. Jahrhundert Ursachen, Verlauf und Folgen aufzeigen
  • 5.2.c: Lernende können Auswirkungen von wirtschaftlichen Veränderungen auf einzelne Menschen erklären.

Lernziele

  • Die Lernenden können Auswirkungen wirtschaftlicher Veränderungen auf die Migration am Beispiel des Kantons Aargau erklären
  • Die Lernenden können einen Dokumentarfilm erschliessen

Zeitbedarf und Organisation

Die Lerneinheit ist in zwei bis drei Lektionen (je nach Niveau) machbar. Grundlage (inhaltliches Vorwissen) bilden die Migrationskapitel der einzelnen Lehrmittel. Aufgabe 1 kann auch weggelassen werden, dafür können die S dann den ganzen Film anschauen und erschliessen. Dazu muss die Personenliste angepasst werden.

×